Herzlich willkommen bei der Männel-Wolf Stiftung

MARGA WOLF 2004

~

~

Marga Wolf hat gehandelt. 

Ihr Anliegen ist dringend:
Die Verbreitung des Evangeliums von Jesus Christus.

Ihr Wunsch ist uneigennützig:
Viele Nachahmer als Zustifter zu finden.

Vor ihrem Tod stiftete sie bedeutende Teile
ihres Vermögens mit diesem Ziel.

11.01.20 Das Evangelium in einer Minute

Gott aber beweist seine Liebe zu uns dadurch,

dass Christus für uns gestorben ist,

als wir noch Sünder waren.

 

Die Bibel // Römer 5,8

mehr

20.12.19 Der Stiftungswald als Klimaschützer

Wälder sind unersetzliche Ökosysteme. Ihre Fähigkeiten gehen weit über das hinaus, was wir mit dem bloßen Auge wahrnehmen können. Ob die Speicherung und Filterung von Wasser, der Schutz des Bodens vor Erosion oder die Produktion des nachwachsenden Rohstoffs Holz – Wälder haben enorm wertvolle...

mehr

10.12.19 Wozu braucht man eine Bibel?

Die Bibel ist das erfolgreichste Werk der Weltliteratur. Sie ist das meistgedruckte, am häufigsten übersetzte und am weitesten verbreitete Buch. Kein Buch der Weltgeschichte hat mehr Menschen begeistert und inspiriert. Keines hat aber auch zu so vielen Konflikten geführt. Die Bibel motivierte zu...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 21.02.20 | „Beraten & beschlossen“ online

    Die erste Ausgabe von „Beraten & beschlossen“ in der Amtszeit der 16. Landessynode steht online zur Verfügung. Die zwölfseitige Ausgabe stellt die Personalentscheidungen in den Mittelpunkt, die bei der konstituierenden Sitzung gefallen sind.

    mehr

  • 21.02.20 | Gedenken für die Opfer von Hanau

    Prälatin Gabriele Arnold, Dekan Eckart Schultz-Berg und Pfarrer Matthias Vosseler setzen beim Mittagsgebet in der Stuttgarter Stiftskirche ein Zeichen gegen das Wegsehen und gegen Gewalt.

    mehr

  • 20.02.20 | „Als Christ seinen Mann stehen“

    Evangelisches Männer-Netzwerk Württemberg und Landesausschuss Württemberg des Deutschen Evangelischen Kirchentag: Manuel Schittenhelm, seit August 2019 Geschäftsführer in beiden Funktionen, über Rollen und Herausforderungen.

    mehr