02.09.19

Borkenkäfer-Katastrophe im Vogtland

Forstbetriebe in ganz Deutschland schlagen Alarm. Die Wälder sind massivem Stress durch die anhaltende Trockenheit ausgesetzt. Das wiederum lockt Borkenkäfer auf den Plan. Besonders schwer trifft es das Vogtland und da die Umgebung von Plauen und Auerbach.

Bert Schmieder, Leiter des Forstbezirks Plauen spricht gegenüber der Freien Presse von einer Jahrhundertkatastrophe. Demnach finden die Forstmitarbeiter monatlich bis zu 14.000 Borkenkäfer in der Umgebung von Plauen. Das ist das Fünffache des kritischen Werts. Fast 700 verschiedene Befallsherde sind bislang gemeldet, heißt es. Was bleibt, sind große Freiflächen, wo vorher Bäume gestanden haben. Am stärksten betroffen sind Fichten, aber auch andere Bäume seien nicht mehr sicher, so Schmieder.

Der Stiftungswald ist durch das Quellwasser und die hohe Grundfeuchtigkeit in einer besseren Situation. Trotzdem werden die Bäume regelmäßig auf Borkenkäfer-Befall untersucht und sofort Maßnahmen eingeleitet, falls etwas entdeckt wird.

Wie erkennen wir vom Borkenkäfer befallene Bäume? (FV Schwaben)

Borkenkäfer - Buchdrucker und Kupferstecher (StMELF)

Borkenkäferbefall rechtzeitig erkennen (LK)