Herzlich willkommen bei der Männel-Wolf Stiftung

MARGA WOLF 2004

~

~

Marga Wolf hat gehandelt. 

Ihr Anliegen ist dringend:
Die Verbreitung des Evangeliums von Jesus Christus.

Ihr Wunsch ist uneigennützig:
Viele Nachahmer als Zustifter zu finden.

Vor ihrem Tod stiftete sie bedeutende Teile
ihres Vermögens mit diesem Ziel.

Stiftungsbroschüre 4/2021 zum Blättern (Vollbildfunktion möglich):

27.04.21 Der Waldumbau geht voran

In Deutschland sind rund 11,4 Millionen Hektar bewaldet. Die häufigste Baumart ist aktuell die Fichte mit 26 Prozent Anteil und die Waldkiefer mit einem Anteil von 23 Prozent. Von Natur aus wären aber die deutschen Wälder eigentlich stark von Laubbäumen, besondere von der Rotbuche geprägt. Die...

mehr

21.04.21 "Guckenjungscharstunde"

Die Corona-Situation schränkt viele Termine und Maßnahmen ein. Es ist Kreativität gefragt, wenn man Kindern und Jugendlichen trotzdem die frohe Botschaft von Jesus vermitteln will.

Albrecht Rothfuß aus Metzingen, der sich bei Spielplatz-Einsätzen und Jungscharen engagiert, berichtet: In letzter...

mehr

03.04.21 Pflegewoche I/2021

Es war wieder einmal eine besondere Pflegewoche im Stiftungswald kurz vor Ostern. Die Inzidenzwerte im Vogtlandkreis sind stark erhöht; fast drei mal höher als der Bundesdurchschnitt. Deshalb haben auch schon Ferienhaus-Gäste ihren geplanten Osterurlaub abgesagt. Waldbeirat Friedemann D. machte sich...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 08.05.21 | Zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl

    Selbstbewusst und begabt: Sophie Scholl aus Forchtenberg war eines der bekanntesten Mitglieder des Widerstands gegen den Nationalsozialismus. Ihr Mut und Ihr Widerstandswille speisten sich auch aus ihrem christlichen Glauben. Am 9. Mai wäre sie 100 Jahre alt geworden.

    mehr

  • 07.05.21 | Mit Herz und Haltung im Hohen Haus

    Kirchenrat Volker Steinbrecher ist als Beauftrager der Evangelischen Landeskirchen in Württemberg und Baden mit seinem katholischen Kollegen für die Politiker des Landtags da - in seelsorgerlichen und inhaltlichen Fragen. Im Interview erzählt er aus seiner Arbeit.

    mehr

  • 06.05.21 | Trauerfeiern: bis zu 100 Gäste erlaubt

    An landeskirchlichen Trauerfeiern dürfen auch künftig mehr als 30 Menschen teilnehmen. Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat einem entsprechenden Eilantrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg stattgegeben. Zugelassen sind demnach weiterhin bis zu 100 Gäste.

    mehr